Online-Statuskonferenz der Initiative „mobil gewinnt“

Klimafreundliche Mitarbeitermobilität in der Praxis

Mit der Statuskonferenz der Initiative „mobil gewinnt" und des Förderprogramms „Betriebliches Mobilitätsmanagement" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geben wir der interessierten Fachöffentlichkeit einen Einblick in die Umsetzungserfolge und laufenden Vorhaben der im Rahmen der Förderrichtlinie „Betriebliches Mobilitätsmanagement" des BMVI unterstützten Projekte aus ganz Deutschland. Dabei wollen wir uns mit den Teilnehmenden unter anderem über die Erfahrungen mit den aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie austauschen.

Datum: 3. Dezember 2020
Uhrzeit:
10:00 bis 13:00 Uhr (technischer Check ab 09:30 Uhr möglich)
Ort: 
Online-Konferenz per Webex

Nach Ihrer Registrierung bekommen Sie einen Anmelde-Link zugeschickt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Webex für die Teilnahme nutzen können (Sie benötigen dazu keine Webex-Lizenz und können ggf. auch über den Browser teilnehmen, sofern Sie keine Webex-Anwendung laden möchten).

Ausblick auf das geplante Programm 

10:00    
Eröffnung
Michael Wedler, B.A.U.M. Consult
Dr. Klaus Bonhoff, Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten, BMVI

10:15 Kurze Trendeinschätzung der Teilnehmenden: "Corona als Chance oder Risiko für nachhaltige betriebliche Mobilität?"

10:20
Kurzbericht zum Status aus Sicht der Projektträger & der Programmbegleitung
Thilo Petri, TÜV Rheinland
Andrea Dittrich-Wesbuer, ILS
Michael Wedler, B.A.U.M. Consult

11:00
Projekte am Ziel
Dr. Linda Hartmann, MAXIH, Landkreis Holzminden
David Schilling, ÖMiV, Katholischer Hospitalverbund Hellweg
Stefan Weiland, gemeinsam weiterkommen, Evangelische Akademie Bad Boll
Simon Plass, Neue Mobilität PAF, Stadtwerke Pfaffenhofen

11:30
Projekte am Start 
Ute Hagmaier, AZV macht mobil, AZV Südholstein
Gabriele Engel, MUSCEL, Siemens AG
Julian Allissat, BeMobil@EGVL, EGVL Emschergenossenschaft/ Lippverband
Peter Majer, Bn mobil, badenova AG

12:00
Online-Galerie und Pause
 
12:10
Interviews "Allianzen für klimafreundliche Mitarbeitermobilität"
  • Vetretung Bund: Birgit Breitfuß-Renner, Leiterin der Unterabteilung Grundsatzangelegenheiten und Strategien für Personen- und Güterverkehr, BMVI
  • Vertretung Land: Dr. Inga Molenda, Koordinierungsstelle Rhein-Ruhr, Zukunftsnetz Mobilität NRW
  • Vertretung Städte und Regionen: Roland Hösl, Referat für Arbeit und Wirtschaft, Stadt München
  • Vertretung Wissenschaft: Prof. Dr.-Ing. André Bruns, Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung, Hochschule Rhein-Main
  • Praxisbeispiel: Max Mooij, MobilityLabel (Niederlanden)
 12:45
Meinungsumfrage "Kooperationspartnerschaften für ein erfolgreiches betreibliches Mobilitätsmanagement"

 12:50
Abschluss
Birgit Breitfuß-Renner, Leiterin der Unterabteilung Grundsatzangelegenheiten und Strategien für Personen- und Güterverkehr, BMVI

 13:00 Ende der Veranstaltung

Die Initiative "mobil gewinnt"

Im Rahmen des „Aktionsprogramms Klimaschutz 2020" der Bundesregierung ist die Förderung des betrieblichen Mobilitätsmanagements eine der Maßnahmen im Kapitel „Klimafreundliche Gestaltung des Personenverkehrs". Vor diesem Hintergrund haben das Bundesumwelt- und das Bundesverkehrsministerium im Jahr 2017 gemeinsam die Initiative „mobil gewinnt" gestartet.

In einer ersten, vom Bundesumweltministerium durchgeführten Phase wurde unter anderem ein Konzeptwettbewerb durchgeführt und die besten Beiträge prämiert sowie für eine Förderung vorgeschlagen. Das BMVI hat vor diesem Hintergrund am 01.06.2018 eine Förderrichtlinie sowie einen ersten Förderaufruf veröffentlicht, der ausschließlich den prämierten Wettbewerbsbeiträgen galt. Am 02.08.2019 wurde ein zweiter Förderaufruf veröffentlicht, mit dem über die Wettbewerbsbeiträge hinaus Projekte in den Jahren 2020/2021 anteilig finanziell unterstützt werden (siehe Förderrichtlinie "Betriebliches Mobilitätsmanagement").

Kontakt

Für Rückfragen zur geplanten Veranstaltung wenden Sie sich gerne an folgenden Ansprechpartner bei B.A.U.M. Consult: Herrn Michael Wedler (Tel.: 0175 / 2264654).